Jassclub Tödi

Herzlich willkommen auf der Website des

 

Es freut uns, dass sie den Weg auf unsere Vereinswebsite gefunden haben. Auf diesen Seiten finden sie Informationen zum Verein und über vereinsinterne Anlässe.

 

Vorschau

Freitag 30.12.2022

Masters (Coiffeur)
18:30-23:00

Samstag 04.02.2023

Hauptversammlung
18:00-21:30

Samstag 25.03.2023

Finale 15. Glarner Jassmeisterschaft
17:00-22:00
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

News

21.11.2022:
Beim abschliessenden Turnier für die Jahreswertung wurde es noch einmal richtig spannend. Den Tagessieg holte sich Vreni Zweifel vor Hanspeter Zopfi jun. und Andreas Vögeli. Alle drei waren ohne Ambitionen im Bezug auf den Jahresmeistertitel ins letzte Turnier gestartet. Diesen konnte sich am Ende Markus Tschudi in einem ultraknappen Rennen sichern. Trotz einer guten Tagesleistung, fehlten Rosmarie Gisler über das Jahr gesehen drei Punkte zum Titel. Ihr Mann Hans Gisler komplettiert das Podest der Jahreswertung.

04.10.2022:
Am vergangenen Samstag fand das vorletzte Jahresturnier 2022 statt. 32 Teilnehmer genossen vor dem Jassen ein gemeinsames Nachtessen. Beim anschliessenden Schieberturnier siegte Hans Gisler vor Markus Tschudi und Rosmarie Gisler. Die beiden letztgenannten setzten sich dank des Podestplatzes an die Spitze der Jahreswertung.

21.05.2022:
Vor dem 3. Jahresturnier konnten alle Teilnehmer einen schmackhaften Apéro geniessen. Beim anschliessenden Jassturnier errang Erika Vögeli ihren ersten Turniersieg. Sie setzte sich vor Ruth Gisler und dem Präsidenten Mathias Zopfi durch.

06.02.2022:
Mit der gestrigen HV wurde das Vereinsjahr offiziell eröffnet. 2022 soll im März endlich wieder eine Jassmeisterschaft stattfinden. Auch sonst erwarten die Mitglieder zahlreiche interessante Anlässe wie der Tödicup, die Jahresturniere oder ein Vereinsausflug.

21.11.2021:
Am letzten Jahresturnier konnte Ruth Langenegger am meisten Punkte erspielen. Auf den weiteren Podestplätzen klassierten sich Patrick Tschudi und Thomas Vögeli.
Hanspeter Zopfi jun. holte sich den Sieg in der Jahreswertung. Er entschied das knappe Duell mit Luc Ziltener für sich. Auf dem 3. Platz kompletiert Thomas Vögeli das Podest.